Samstag, 19. November 2005

Mark Rothko | Malerei

Wie es scheint, hat die Lektüre von Friedrich Nietzsches "Die Geburt der Tragödie" entscheidenden Einfluss auf Mark Rothkos Hinwendung zur abstrakten Malerei gehabt - eine Entwicklung, die sich Mitte der Verzigerjahre vollzog: weg von den mythologischen Themen, die Rothkos Bilder noch Anfang der Vierziger dominierten, über die (bereits abstrakten) sog. "Multiforms" bis zu den ersten Bildern in Rothkos "klassischem Sti" (ab 1949).

Literaturhinweis für Interessierte: die Biografie "Mark Rothko" von James E. B. Breslin. die ich persönlich am liebsten im englischen Original lese, die es aber auch in deutscher Übersetzung gibt.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Blog-Suche

 

Die Inhalte dieses Blogs stehen - falls nicht anders angegeben - unter einer Creative Commons License.

Status

Online seit 4396 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 7. Jul, 21:35

Aktuelle Beiträge

Ravel
Hier ist eine imho absolut fantastische Live-Aufnahme...
claus_01 - 7. Jul, 21:35
The Source
Beim Anhören von LuxuriaMusic bin ich immer wieder...
claus_01 - 7. Jul, 20:42
Nicola Conte: "Nefertiti"
An dieser Stelle möchte ich das Stück "Nefertiti"...
claus_01 - 7. Jul, 19:49
Brian Wilson: "Surf's...
Das ist Brian Wilson, damals noch Mitglied der Beach...
claus_01 - 6. Jul, 19:15
Seals & Crofts: "Summer...
"Summer Breeze" von Seals & Crofts, ein Hit von...
claus_01 - 6. Jul, 09:21

Credits

knallgrau

antville

helma

sorua

twoday-net

twoday-agb

rss-feed


Alternatives
Blogs
Buchtip
Comics
Computer
Computergrafik
Copyright
Design
Film und Fernsehen
Forschung
Fotografie
Geschichte
Gesellschaft
Gitarre
Hardware
Impressum
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren