Donnerstag, 20. Juli 2006

Abhängigkeiten | Linux

Tja, es scheint zwar so, als hätte ich das eine Problem (gtk+-1.2.10 statt gtk+-1.2.9), das bei meinem Versuch, CinePaint 0.21 zu kompilieren, aufgetaucht ist, gelöst, aber wie das so ist: schon tauchen mindestens drei neue Probleme auf! ;-)

Dabei war das erste Problem eigentlich ganz simpel: Bei der Erstinstallation von Ubuntu "Breezy" (oder einem der Online-Updates) war die Bibliothek libgtk+-1.2.10 installiert worden, die sich mit dem von mir nachträglich kompilierten gtk+-1.2.9 einfach nicht vertragen hat. Nachdem ich - wie es sich gehört - gtk+-1.2.10 kompiliert hatte, war dieses eine Problem weg.

Dafür fehlte aber auf einmal libtiff4-dev, die sich aber ihrerseits nicht installieren ließ, da der Ubuntu-Paketmanager 'Synaptic das online verfügbare Paket aus irgendeinem Grund nicht finden konnte. Als ich mir dieses separat heruntergeladen hatte und installieren wollte1, hat dann aber noch 'libsoundso' gefehlt, für die wiederum 'libsowieso' erforderlich ist usw. usf.. Puuuh, jetzt mache ich erst mal Pause! ;-)

Das mag vielleicht Linux-Neulinge (wie mich zuerst auch) abschrecken, aber das ist nur eine Frage der Routine, und so lernt man a) mit der Zeit sein System einfach besser kennen und b) geht das Lösen solcher Abhängigkeitsprobleme irgendwann ganz automatisch.

* * * * *

P.S.: Mittlerweile läuft CinePaint 0.21-0 einwandfrei. [ Aktuell ist 0.21-2 (21.11.2006). ] Tip für Ubtuntu-User (gleich, welche Version ihr installiert habt): Ladet euch die aktuellste Version herunter und kompiliert sie. Installieren via 'Synaptic' hat bei mir zwar funktioniert; allerdings ist das a) nicht die ganz aktuelle Version und b) wird gtk+-1.2 nicht mitinstalliert, weshalb CinePaint dann nicht stabil läuft.

Das mit den ganzen Abhängigkeiten, über die ich weiter oben geschrieben habe, ist auch nicht so dramatisch; außerdem könnt ihr, wie mir Kai-Uwe Behrmann, einer der Entwickler, in einer CinePaint-Mailingliste geschrieben hat, die meisten Fehlermeldungen beim Kompilieren ('make') ignorieren - das ist nur für Programmierer. Ich hatte erst auch Angst, daß das mit dem Kompilieren nicht klappen würde, aber wie gesagt: so schlimm ist es nicht! ;-)
1 Die Installation von heruntergeladenen .deb-Paketen geht unter Ubuntu ganz einfach mittels 'sudo dpkg -i [Paket].deb'.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Blog-Suche

 

Die Inhalte dieses Blogs stehen - falls nicht anders angegeben - unter einer Creative Commons License.

Status

Online seit 4429 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 7. Jul, 21:35

Aktuelle Beiträge

Ravel
Hier ist eine imho absolut fantastische Live-Aufnahme...
claus_01 - 7. Jul, 21:35
The Source
Beim Anhören von LuxuriaMusic bin ich immer wieder...
claus_01 - 7. Jul, 20:42
Nicola Conte: "Nefertiti"
An dieser Stelle möchte ich das Stück "Nefertiti"...
claus_01 - 7. Jul, 19:49
Brian Wilson: "Surf's...
Das ist Brian Wilson, damals noch Mitglied der Beach...
claus_01 - 6. Jul, 19:15
Seals & Crofts: "Summer...
"Summer Breeze" von Seals & Crofts, ein Hit von...
claus_01 - 6. Jul, 09:21

Credits

knallgrau

antville

helma

sorua

twoday-net

twoday-agb

rss-feed


Alternatives
Blogs
Buchtip
Comics
Computer
Computergrafik
Copyright
Design
Film und Fernsehen
Forschung
Fotografie
Geschichte
Gesellschaft
Gitarre
Hardware
Impressum
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren