Sonntag, 24. November 2013

In der Stadt (8) | Kritisches

Heute (Sonntag) ein paar Betrachtungen zu Dingen, die mich u. a. bei meinem gestrigen Fahrt in die Stuttgarter Innenstadt beschäftigt haben. Vorhin war ich beim Chinesen um die Ecke und habe gebratene Nuden mit Gemüse (”Ohne Glutamat!”) gegessen.

Was mich sonst gerade beschäftigt: Unter anderem nervt mich die aktuelle Werbung des Stuttgarter Energiekonzerns EnBW (“Jetzt spricht Ihr Bügeleisen mit Ihnen.”) Ich verstehe einfach nicht, wie die Leute so einen absoluten Blödsinn entwickeln können, wo es doch weiß Gott sinnvollere Aufgaben gibt. Und der Stuttgarter Verkehrsverbund VVS wird - wie jedes Jahr - im Januar 2014 wieder seine Preise erhöhen (diesen Januar waren es ca. 5%, 2014 sollen es angeblich 2,8% sein). Das ärgert mich auch jedes Mal.1

Wenn ich ins Untergeschoß des Stuttgarter “Saturn” gehe, werde ich von allen Seiten zugedudelt, und ich frage mich, ob das denn wirklich sein muß. Auch im oberen “Karstadt” wird man jetzt mit Dudel-Pop beschallt.

Auf der Königstraße nerven mich die ganzen Bettler, besonders einer, der auf dem Boden dahinkriecht und seinen nackten Beinstumpf vorzeigt. Das ekelt mich jedesmal an und ich frage mich, weshalb die Polizei da nicht einschreitet. Auch die diversen “Demutsbettler” nerven mich total. Vor zwanzig Jahren war das noch alles anders. Damals gab es auch noch die Buchhandlung “Niedlich” neben dem - ebenfalls nicht mehr existierenden - Café Nast. Im Zuge von Stuttgart 21 wird auch in der Stuttgarter Innenstadt ein Betonklotz nach dem anderen hochgezogen, und im Stillen denke ich mir manchmal, dass man Stuttgart - nicht ohne Berechtigung - jetzt auch in “Klotzgart” umtaufen könnte. Weshalb wird denn nicht der vernünftigere Kopfbahnhof K21 verwirklicht? Weil unsere Oberen das nicht wollen und die S21-Gegner sich nicht durchsetzen können. Tja ...
1 Natürlich hat der VVS (bzw. die Stuttgarter Straßenbahn AG) wieder "gute Gründe" für die Erhöhung. Tatsache ist aber, dass die Preise jedes Jahr erhöht werden und nicht nur bei Bedarf. Die SSB nutzt meiner Ansicht nach einfach ihre Stellung als Monopolbetrieb aus, um die Kunden abzukassieren. Ich habe über 30 Jahre in Stuttgart gelebt, und soweit ich mich erinnern kann, sind die Preise jedes Jahr erhöht worden. Warum werden beispielsweise nicht mal die Gewinne gekürzt? Dann bekommen die Aktionäre eben ein bischen weniger an Dividenden. Ich kann mich noch an den Coup erinnern, als der "Paß Orange" abgeschafft und durch das - doppelt so teure - "9-Uhr-Umweltticket" ersetzt wurde. Das neue Ticket hat mit "Umwelt" genausoviel bzw. -wenig zu tun wie das alte, aber "Umwelt" klingt eben gut - auch wenn man dann doppelt so tief in die Tasche greifen muss.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Blog-Suche

 

Die Inhalte dieses Blogs stehen - falls nicht anders angegeben - unter einer Creative Commons License.

Links:
HTML5-Handbuch
CSS 2-Specs

Status

Online seit 4309 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Jun, 15:40

Aktuelle Beiträge

Fotos
Das ist ein Screenshot meines neuen Fotobuchs, das...
claus_01 - 18. Jun, 21:00
Schaufenster
Foto © Copyright 2004 by Claus Cyrny. Das ist...
claus_01 - 16. Mai, 06:58
Photoshop und der Gimp
Nachdem meine Versuche, Photoshop CS2 mittels Wine...
claus_01 - 2. Mai, 13:35
Eclipse
Auf der Website von digitalkamera.de habe ich einen...
claus_01 - 24. Apr, 19:04
Impressum
Claus Cyrny Solitudeallee 30 71636 Ludwigsburg Zitate...
claus_01 - 21. Apr, 17:13

Credits

knallgrau

antville

helma

sorua

twoday-net

twoday-agb

rss-feed


Alternatives
Blogs
Buchtip
Comics
Computer
Computergrafik
Copyright
Design
Film und Fernsehen
Forschung
Fotografie
Geschichte
Gesellschaft
Gitarre
Hardware
Impressum
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren