Samstag, 19. April 2014

DocBook-Editor für Linux | Software

Über das Ubuntu Community Help Wiki entdeckt: jEdit (seht besonders folgenden Screenshot). jEdit kann unter Ubuntu mittels sudo apt-get install jedit problemlos installiert werden. Um aber so eine schöne Arbeitsumgebung hinzubekommen wie in dem Screenshot, werde ich mich erst mal eine Weile mit jEdit beschäftigen1 müssen. Das XML plugin kann ich mir aber leider nicht installieren, da ich dazu jEdit 5.1 benötige und ich unter Ubuntu 10.04 leider nur 4.3.1 installiert habe. Rein zum Lernen dürfte diese ältere Version aber ausreichen.

1 Seht hierzu den jEdit 5.2 User's Guide.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Blog-Suche

 

Die Inhalte dieses Blogs stehen - falls nicht anders angegeben - unter einer Creative Commons License.

Status

Online seit 4458 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Nov, 06:29

Aktuelle Beiträge

Harley Benton Hb35 Vb...
Ich spiele mit dem Gedanken, mir im kommenden Jahr...
claus_01 - 20. Nov, 21:19
The Paul Butterfield...
Das ursprünglich "Raga" betitelte Stück...
claus_01 - 20. Nov, 18:48
Cream: "Spoonful"
Diese Version von Willie Dixons "Spoonful" wurde...
claus_01 - 20. Nov, 17:26
Eric Clapton interview...
Dieses 1968 aufgenommene Interview ist Teil des Films...
claus_01 - 20. Nov, 15:54
Otis Redding: "Just One...
Hier eine galaktische Live-Version von "Just One...
claus_01 - 20. Nov, 14:45

Credits

knallgrau

antville

helma

sorua

twoday-net

twoday-agb

rss-feed


Alternatives
Blogs
Buchtip
Comics
Computer
Computergrafik
Copyright
Design
Film und Fernsehen
Forschung
Fotografie
Geschichte
Gesellschaft
Gitarre
Hardware
Impressum
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren