{ Fotografie }

Samstag, 31. Mai 2014

Poesie | Fotografie



Foto von mir. Bearbeitung: Gimp.

Das ist eine dekorierte Schaufensterpuppe, die ich um 2004 bis 2006 durchs Schaufenster eines Stuttgarter Geschäfts fotografiert habe, Zum Editieren möchte ich nur soviel sagen, dass ich Ebenen-Effekte benutzt habe. Kamera: Canon AE-1; Film: Fujichrome Sensia 400.

Samstag, 29. Juni 2013

Ohne Titel | Fotografie



Foto von mir (CreativeCommons BY-NC-ND)

Das ist eines aus einer Serie von Fotos, die ich zwischen 2002 und 2009 in der Stuttgarter Innenstadt aufgenommen habe (Kamera: Canon AE-1; Film: Fujichrome 200 Sensia). Das Motiv sind Schaufensterpuppen, aufgenommen durch die Glasscheibe des jeweiligen Schaufensters. Nach dem Einscannen der Fotos habe ich diese im Gimp bearbeitet. Bei dem obigen Foto habe ich das Gesicht der Schaufensterpuppe aufgehellt. Ich wollte so etwas wie einen "Geisha-Look" hinbekommen.

Sonntag, 12. Juni 2011

Eigenständig | Fotografie



Images © Copyright by Laurence Demaison. Courtesy of Galerie Esther Woerdehoff.

Seit ich einmal auf Arte einen Bericht über sie gesehen habe, bin ich - zumindest von ihren früheren Sachen - hin und weg. Die Rede ist von der französischen Fotografin Laurence Demaison, die einen a) sehr experimentellen und b) absolut eigenständigens Stil hat. Das Besondere an ihren Fotos ist, dass sie allesamt - mehr oder weniger verfremdete - Selbstportraits sind.

Modefotografie | Fotografie

Gerade habe ich über Google spaßeshalber nach "Fotograf Stuttgart Mode" gesucht. Die Ergebnisse haben mich aber - wie ich eigentlich schon vermutet hatte - allesamt enttäuscht. Das scheint mir so ein - weltweiter - Trend zu sein: technisch sauber fotografiert, eine Handvoll von Klischee-Posen - das war's dann aber auch schon. Wirklich inspirierte Fotos sucht man oft vergebens. Mein Haupt-Kritikpunkt: die Models wirken allesamt zu "glatt" und leblos - irgendwie "überprofessionell". Wirklich lebendige Models findet man allenfalls bei Spitzenfotografinnen wie Ellen von Unwerth, die ja selber einmal Model war. Vielleicht kann sie sich von daher besser in die Models einfühlen - ergo diese unnachahmlich Ungezwungenheit, die man sonst oft vergeblich sucht.

Sonntag, 24. September 2006

Ultimativ! | Fotografie

Roundshot D3Wie wäre es denn z. B. mit einer digitalen Kamera mit 470 Megapixeln Auflösung? Gute Nachricht: Diese Kamera existiert tatsächlich! Es handelt sich um die Roundshot D31 der Schweizer Firma Seitz Fototechnik AG. Diese Qualität hat allerdings ihren Preis: EUR 27.800,- (Studio-Version) bzw. EUR 29.800,- (tragbare Version) müssen interessierte Fotografen ausgeben.

Wenn man aber andererseits bedenkt, daß die digitale Mittelformatkamera Mamiya ZD mit lediglich 22 Megapixeln Auflösung bereits um die EUR 13.000,- kostet, ist die Roundshot D3 geradezu unglaublich günstig! Dazu kommt noch, daß sie in Handarbeit gefertigt wird! Yep!

Alternativ bietet die Seitz Fototechnik AG u. a. die digitale Panoramakamera Seitz 6x17 mit einer Auflösung von 160 Megapixeln an. Der Preis liegt bei EUR 26.900,- für die Studio- bzw. EUR 28.900,- für die tragbare Version.

[ Entdeckt über BornRich.2. ]

[ Foto © Copyright 2006 by Seitz Fototechnik AG. ]
1 Wie ich über die folgende Seite erfahren habe, ist die Roundshot D3 allerdings - wie der Name es eigentlich schon sagt - eine 360°-Panoramakamera. Mit entsprechender Modifikation müßte es aber doch möglich sein, sie auch wie eine "normale" Kamera einzusetzen. (Einer Email der Seitz Fototechnik AG zufolge wird das digitale Rückteil der Roundshot D3 in Zukunft auch für "konventionelle" (lies: analoge) Mittel- und Großformat-Kameras erhältlich sein.)
2 Wo ihr z. B. auch erfahrt, wo ihr eine von Madonna gespielte und signierte Les Paul Custom ersteigern könnt.

Samstag, 26. August 2006

Canon EOS 400D | Fotografie

Canon EOS 400D

[ Foto © Copyright 2006 vermutlich by Canon; von mir etwas modifiziert. ]

Gerade via jowra entdeckt: die neu erschienene Canon EOS 400D mit einer Auflösung von 10,1 Megapixeln. Das Gehäuse gibt es über das Internet ab ca. EUR 750,-; als Objektive würde ich aber, wie ich bereits in einem anderen Beitrag angemerkt habe, eher solche mit Festbrennweiten kaufen.

Für Leute, die nicht so viel Geld ausgeben können/möchten, ist vielleicht das Vorgängermodell EOS 350D interessant (das Gehäuse wird im Internet bereits ab EUR 509,- angeboten; die Auflösung liegt bei 8 Megapixeln).

Dienstag, 18. Juli 2006

Aktuell | Fotografie

Nikon D50

[ Foto © Copyright by Nikon. ]

Da die Mamyia ZD für mich wohl noch eine ganze Weile unerreichbar bleiben wird, hier meine Wunsch-Alternative: die Nikon D50, die lt. Testbericht praktisch genauso gut wie die teurere D70 sein soll. Ich würde statt des Zoom-Objektives aber Objektive mit Festbrennweiten dazunehmen, da diese bessere optische Eigenschaften haben - auch, wenn diese bessere Qualität doch ihren Preis hat: ein 50mm/1.4-Nikkor-Objektiv kostet ab EUR 385,-, das 135mm/2.0-Nikkor-Teleobjektiv sogar ab etwa EUR 1.580,-. Das 50mm/1.8-Nikkor-Objektiv gibt es zwar bereits für etwas über EUR 200,-, aber ich finde, wenn man schon auf Qualität setzt, dann sind die zusätzlichen EUR 185,- allemal gut angelegt; andernfalls muß man sich das lichtstärkere 1.4er-Objektiv später dazukaufen - und das sind dann zusammen fast EUR 600,- allein für die Normalobjektive.

Freitag, 7. Juli 2006

Foto-Tips | Fotografie

Feiningers Grosse Fotolehre (cover)

Ich habe den Verdacht, daß gerade Anfänger oft der Illusion erliegen. mit einer teueren Kamera könne man automatisch bessere Bilder machen. Diese Leute berücksichtigen dabei aber nicht, daß Fotografieren mit dem richtigen (d. h: fotografischen) Sehen anfängt. Das Auf-den-Auslöser-drücken ist während der Aufnahme nur der allerletzte Schritt.

Typische Anfängerfehler sind z. B.:
  1. Zu großer Abstand zum Motiv, was zur Folge hat, daß viel zuviel Unwichtiges mit aufs Bild kommt.
  2. Zu große Schärfentiefe (d. h.: zu kleine Blende bzw. zu große Blendenzahl; eine Blende von 22 bedeutet de facto eine relativ geringe Blendenöffnung, durch die entsprechend wenig Licht eintritt, durch die andererseits aber das Objektiv über einen größeren Bereich scharf zeichnet). Der Effekt ist - ähnlich wie unter 1.) - der, daß dem (unwichtigen) Hintergrund genauso viel „Platz“ (d. h. „Aufmerksamkeit“) eingeräumt wird wie dem Motiv im Vordergrund.
  3. Keine bzw. ungenügende Kenntnis in Bezug auf die richtige Belichtung (Motto: „Das macht doch die Automatik“). Ergebnis: Wichtige Bildteile können so entweder zu hell oder zu dunkel werden (z. B. Gesichter im Gegenlicht; in einem solchen Fall müßte man wohl einen Blitz verwenden, um das Gesicht entsprechend aufzuhellen).
  4. Es wird nicht auf eine saubere Bildaufteilung geachtet, sondern einfach „drauflos geknipst“. Die Ergebnisse sind dann entsprechend eben (mehr oder weniger dilettantische) „Knipsbilder“.
Eine sehr gute Fotoschule - auch im Zeitalter der Digitalfotografie - ist Andreas Feiningers "Große Fotolehre". Und - sozusagen als „Gegenpol“ zu der oben von mir zitierten Ansicht - hier noch der Hinweis auf den Fotografen Carl Robert Pope, jr., der mit einer Spielzeugkamera (!) arbeitet. Das ist auch schon lange meine Ansicht, daß nur der ein wirklich guter Fotograf ist, der auch mit einer billigen Kamera gute Fotos machen kann.

Donnerstag, 6. Juli 2006

Peter Basch | Fotografie

Auf der Website der deutschen Vogue habe ich ein sehr interessantes Interview mit dem Fotografen Peter Basch entdeckt, von dem voriges Jahr ein Bildband mit Fotos aus den Sechzigerjahren erschienen ist. Peter Basch hat in den Fünfzigern und Sechzigern so berühmte Stars wie Anita Ekberg, Brigitte Bardot u. a. fotografiert. Sein Geheimnis: Er benutze anstelle der großen Studio-Kameras eine handliche Leica und arbeitete ohne großen Stab. Eine Reihe seiner Fotos könnt ihr euch auf der Site der amerikanischen Gallerie Fahey/Klein anschauen.

Mittwoch, 5. Juli 2006

Mein Lieblingsfoto | Fotografie



Noch ein Foto aus meiner neuen "Shop Windows"-Serie. Bildbearbeitung - wie immer -: Gimp 2.28. Was ich besonders mag, ist die "klassische" Linie (wenn ich mich hier mal selber loben darf ;-).

Dieses Foto steht - wie alle anderen Bilder auf dieser Site (soweit nicht anders angegeben) - unter einer Creative Commons License.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Blog-Suche

 

Die Inhalte dieses Blogs stehen - falls nicht anders angegeben - unter einer Creative Commons License.

Status

Online seit 4428 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 7. Jul, 21:35

Aktuelle Beiträge

Ravel
Hier ist eine imho absolut fantastische Live-Aufnahme...
claus_01 - 7. Jul, 21:35
The Source
Beim Anhören von LuxuriaMusic bin ich immer wieder...
claus_01 - 7. Jul, 20:42
Nicola Conte: "Nefertiti"
An dieser Stelle möchte ich das Stück "Nefertiti"...
claus_01 - 7. Jul, 19:49
Brian Wilson: "Surf's...
Das ist Brian Wilson, damals noch Mitglied der Beach...
claus_01 - 6. Jul, 19:15
Seals & Crofts: "Summer...
"Summer Breeze" von Seals & Crofts, ein Hit von...
claus_01 - 6. Jul, 09:21

Credits

knallgrau

antville

helma

sorua

twoday-net

twoday-agb

rss-feed


Alternatives
Blogs
Buchtip
Comics
Computer
Computergrafik
Copyright
Design
Film und Fernsehen
Forschung
Fotografie
Geschichte
Gesellschaft
Gitarre
Hardware
Impressum
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren