{ Wissenschaft }

Freitag, 5. Mai 2006

Close Encounter | Wissenschaft

Photograph of a UFO sighted in March, 1990 in Belgium.

[ Source: UFO Evidence. Posted in accordance with 17 U.S.C § 107. ]

Today, I would like to post a link to a fascinating account of a so-called "Close Encounter Of the 5th Kind" (CE-5; meaning: "Human-initiated encounter with ET Intelligence"), a term introduced by astronomer and UFO scientist, Dr. J. Allen Hynek.1 The following article sheds some light onto some of the outstanding things which are going on right now, and which have not been realized by the general public yet. The article was written by Dr. Steven M. Greer, founder of the Disclosure Project, and International Director of CSETI, an organization founded with the goal to establish contact with Extraterrestrial Intelligence (ETI) which are visiting the earth. The article in question is entitled "The Peace Project - Outreach to the Cosmos".

For anyone who regards this as too far fetched: Particularly in Mexico, UFO sightings as the one described here - taking place in the Monterrey area -, are quite frequent, as the following article confirms. The only problem is that those events haven't been covered yet by the so-called "mass media" (and on the large scale they deserve).

Note: The photograph above was taken in March, 1990 in Belgium and shows a craft similar to the one observed by the CSETI team in Mexico. I edited the image insofar as to reduce the gamma somewhat, since the original scan was apparently made on a Windows PC with an uncorrected system gamma.
1 Dr. J. Allen Hynek established the term "Close Encounter" (CE; see also The Hynek Classification System) meaning: encounter with extraterrestrial lifeforms. Initially, there were three degrees, labelled "CE-1", "CE-2", and "CE-3". The term "CE-5" was, as to my knowledge, introduced by Dr. Greer, though.

Mittwoch, 3. Mai 2006

Dimensionen | Wissenschaft

Gerade habe ich im hiesigen Park versucht, weiter in "Faster Than the Speed Of Light" von João Magueijo zu lesen. Da aber im Hintergrund ständig ein rasenmähender Traktor herumgekurvt ist, habe ich mein Buch wieder eingepackt und sitze jetzt zu Hause vor dem Computer. Dabei bin ich in dem betreffenden Buch gerade an einer hochinteressanten Stelle angelangt, an der die sog. Kaluza-Klein-Theorie behandelt wird, die neben den uns bekannten vier Dimensionen eine zusätzliche Raumdimension einführt.

Montag, 1. Mai 2006

Weltbild | Wissenschaft

Hypothetisches Modell unseres Universums

Sieht so unser Universum1 aus (das ist natürlich notgedrungen eine zweidimensionale Darstellung1)? Der obige Graph ist das Ergebnis meiner nächtlichen Lektüre von "Faster Than the Speed Of Light" von João Magueijo, über das ich hier bereits berichtet habe. Dabei schreibt Magueijo trotz der doch sehr komplexen Zusammenhänge so klar, daß die Lektüre mir wirklich Spaß macht (und das, wie gesagt, gegen zwei Uhr morgens).
1 Seht hierzu auch den Artikel "Supercomputer erstellt Karte des Universums".
2 Stellt sich die Frage, wie eine dreidimensionale Fläche aussieht? Also, ich kann mir das jedenfalls nicht vorstellen. (Ein kugelförmiges Universum würde irgendwann in sich zusammenfallen, ein halber einschaliger Hyperboloid dagegen zu einem völlig leeren Universum führen.)

Donnerstag, 27. April 2006

Lambda | Wissenschaft

Wie ich gerade während meiner Lektüre von "Faster Than the Speed Of Light" erfahre, ist der kritische Punkt, den Autor João Mageijo an Einsteins Feldgleichung bemängelt, die Konstante Lambda. So wie es aussieht, wollte Einstein bei all' seiner Genialität die Tatsache eines expandierenden Universums nicht akzeptieren (wäre das Universum statisch, würde es ob der gegenseitigen Anziehung seiner Massen kollabieren), und führte deshalb das besagte Lambda ein. Bin mal gespannt, was ich als nächstes erfahre.

Freitag, 21. April 2006

1 + 1 = 1 und Die Kuh Cornelia | Wissenschaft

Während ich weiter in "Faster Than the Speed of Light" von João Magueijo lese, bekomme ich einen groben Einblick in die Spezielle1 (1905) und die - zehn Jahre später veröffentlichte - Allgemeine Relativitätstheorie von Albert Einstein. Das obige 1 + 1 = 1 ist ein - auch im Buch selbst erwähnter - Hinweis auf die derzeit vorherrschende Lehrmeinung, nach der die Lichtgeschwindigkeit im Vakuum a) konstant2 ist (sie liegt bei 299.997 km/s) und b) eine absolute Grenze darstellt, d. h. nicht überschritten werden kann. So würde die Addition c + c ebenfalls c ergeben.

So ganz habe ich die Relativitätstheorie, ungeachtet der relativ klaren Ausdrucksweise des Autors, aber immer noch nicht verstanden. ;-) Besonders schwer fällt es mir dabei, mir eine "gekrümmte Raumzeit" vorzustellen, wie sie von Einstein in seiner Allgemeinen Relativitätstheorie postuliert wurde. Danach ist die von uns so genannte "Schwerkraft" im Grunde genommen eben keine "Kraft", sondern eine - mehr oder weniger starke - Krümmung der Raumzeit.
1 Das berühmte E = mc2.
2 Einstein selbst hat ebenfalls kurz mit der Idee einer variablen Lichtgeschwindigkeit gespielt, diese Idee dann aber wieder verworfen.

Dienstag, 27. September 2005

Der Heilige Gral | Wissenschaft

An dieser Stelle möchte ich einen Hinweis auf ein, wie ich finde, sehr wichtiges, weil grundlegendes Buch posten. Es handelt sich dabei um "A New Kind of Science" von Stephen Wolfram.

Ein kurzes Zitat aus der Einführung:
"Three centuries ago science was transformed by the dramatic new idea that rules based on mathematical equations could be used to describe the natural world. My purpose in this book is to initiate another such transformation, and to introduce a new kind of science that is based on the much more general types of rules that can be embodied in simple computer programs.

It has taken me the better part of twenty years to build the intellectual structure that is needed, but I have been amazed by its results. For what I have found is that with the new kind of science I have developed it suddenly becomes possible to make progress on a remarkable range of fundamental issues that have never successfully been addressed by any of the existing sciences before."
[ © Copyright 2002 by Stephen Wolfram, LLC. ]

Bemerkenswert: das Buch ist auch online verfügbar.

Mehr über Stephen Wolfram erfahrt ihr in dem sehr interessanten Artikel "God, Stephen Wolfram, and Everything Else" von Michael S. Malone.

Zitat:
"'The Rule 30 automaton is the most surprising thing I've ever seen in science,' Wolfram told London's Daily Telegraph. 'Even though it starts off from just one black cell, applying the same simple rule over and over again makes Rule 30 produce [an] amazingly complex pattern.

'It took me several years to absorb how important this was. But in the end, I realized that this one picture contains the clue to what's perhaps the most long-standing mystery in all of science: where in the end, the complexity of the natural world comes from.'"
[ © Copyright 2000 by Forbes.com ]

Samstag, 24. September 2005

Into the future | Wissenschaft

Über das Usenet habe ich ein faszinierendes Video auf der Site des amerikanischen Magazins National Geographic entdeckt: das Filmprojekt "Extraterrestrial" (erfordert Flash) über das Lebens auf dem fiktiven extraterrestrischen Planeten Aurelia. Der Filmausschnitt zeigt einen Wald aus tierischen Farnen (sog. "stinger fans"), die sich bewegen können und sich von Sonnenlicht ernähren.

Zur Ergänzung: Ein in der "Zeit" abgedrucktes Interview mit Simon Conway Morris von der University of Cambridge, der an "Extraterrestrial" mitgearbeitet hat.

Ein Zitat daraus:
"Früher oder später wird die Evolution überall zwangsläufig bei einer intelligenten Spezies ankommen. Vielleicht dauert alles etwas länger auf anderen Planeten. Aber die Entwicklung hin zu Komplexität und Intelligenz ist Programm. Ich gehe sogar davon aus, dass dieses Prinzip auch für andere Planeten gilt."
[ © Copyright 2004 by "Die Zeit". ]

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Blog-Suche

 

Die Inhalte dieses Blogs stehen - falls nicht anders angegeben - unter einer Creative Commons License.

Status

Online seit 4458 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Nov, 06:29

Aktuelle Beiträge

Harley Benton Hb35 Vb...
Ich spiele mit dem Gedanken, mir im kommenden Jahr...
claus_01 - 20. Nov, 21:19
The Paul Butterfield...
Das ursprünglich "Raga" betitelte Stück...
claus_01 - 20. Nov, 18:48
Cream: "Spoonful"
Diese Version von Willie Dixons "Spoonful" wurde...
claus_01 - 20. Nov, 17:26
Eric Clapton interview...
Dieses 1968 aufgenommene Interview ist Teil des Films...
claus_01 - 20. Nov, 15:54
Otis Redding: "Just One...
Hier eine galaktische Live-Version von "Just One...
claus_01 - 20. Nov, 14:45

Credits

knallgrau

antville

helma

sorua

twoday-net

twoday-agb

rss-feed


Alternatives
Blogs
Buchtip
Comics
Computer
Computergrafik
Copyright
Design
Film und Fernsehen
Forschung
Fotografie
Geschichte
Gesellschaft
Gitarre
Hardware
Impressum
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren